Kindersachen

Die Tasche macht’s!

Das arme kleine Stöpselchen hat zurzeit fast nur geliehene Kleidung im Schrank, weil ich seit dem Frühling einfach kaum zum Nähen gekommen bin. Nee, nee, mir ist schon bewusst, dass es schlimmer kommen könnte; da ist alles voll von schicker, gut gepflegter Kleidung des Sohnes einer guten Freundin mit ähnlichem Geschmack. Nur bei den Hosen… Weiterlesen Die Tasche macht’s!

Kindersachen

Ein Gewohnheits-Fauxpas und sein Ergebnis

Meine Stöpsel – bzw. ihre Kleiderschränke – leiden derzeit etwas unter fehlender Aktualität. Dem kleinen Stöpsel habe ich zumindest neulich die nächste Kleidergröße aus der Abseite geholt, in der die Sachen lagern, die gerade keinem passen. Der große Stöpsel geht aber teilweise fast bauchfrei und trägt nach zwei Jahren obenrum immer noch die Sachen von… Weiterlesen Ein Gewohnheits-Fauxpas und sein Ergebnis

Kindersachen

Was wer glaubt und was wer mag

Letzte Woche hat mich der kleine Stöpsel stolz und gerührt gemacht: Wir haben uns (aus einem Anlass, den ich nicht mehr zusammenkriege) beim Abendbrot über Glauben unterhalten. Ich habe mein Bestes gegeben, um dem großen und dem kleinen Stöpsel die Themen Glaubensfreiheit und Religionsfreiheit hier und woanders kindgerecht zu erklären. In dem Gespräch habe ich… Weiterlesen Was wer glaubt und was wer mag

Kindersachen

Behütet zum letzten Ausflug

Im Juni habe ich am Probenähen für den Firlefanz-Sommerhut „Limette“ teilgenommen. Ich bin relativ spät eingestiegen, weil jedes Mal, wenn ich losnähen wollte, eine überarbeitete Version angekündigt wurde, und ich dann unökonomisch fand, noch die alte auszuschneiden. Losgelegt habe ich am Abend vor dem allerletzten Kita-Ausflug des kleinen Stöpsels, der im Sommer in die Schule… Weiterlesen Behütet zum letzten Ausflug

Allgemein

Ein Bruder für den Lieblingsbeutel

Zum letzten Geburtstag hat mir Tina von „Mit Schönheitsfehlern“ einen Einkaufsbeutel Heinrich nach dem Freebook von „was eigenes“ geschenkt. Ich liebe diese Tasche. Sie ist groß, stabil, schlicht und transportiert alles, was ich im Alltag so mit mir rumschleppe. Gleich beim ersten Einkauf ist ein Becher Sahne darin ausgelaufen, dem hat Heinrich auch drei Wäschen… Weiterlesen Ein Bruder für den Lieblingsbeutel

Für Erwachsene

(K)ein Händchen für die Stoffwahl

Vor einer ganzen Weile habe ich mir einen Meter Hanfjersey in einem schönen, warmen Karamellbraun gekauft. Das fand ich super zum Kombinieren und war außerdem neugierig auf solch einen Stoff. Es hat ewig gedauert, bis ich geschafft habe, mal wieder etwas für mich zu nähen, aber das erste Projekt war dann ein Oberteil nach dem… Weiterlesen (K)ein Händchen für die Stoffwahl

Kindersachen

„Aber das ist doch ein Junge!“

Heute startet zum dritten Mal die Menschen(s)kinder-Linkparty bei mir, die ich als Leihgabe von Karin (Grüner Nähen – Bunter Leben) übernommen habe. Karin schreibt dazu gern über Erlebnisse aus ihrem Regenbogen-Familienleben, aber auch oft genug über andere Beobachtungen rund um Geschlechterklischees. Ich wohne mit meinen vier Männern in einer konservativen Stadtrand-Umgebung in Berlin – da… Weiterlesen „Aber das ist doch ein Junge!“

Kindersachen

Selbstbewusst mit „Mimi-Hose“

Es ist Juni! Und damit beginnt die zweite Menschen(s)kinder-Linkparty bei mir; noch habe ich die Vertreter-Rolle für Karin. Die Juni-Linkparty findest du hier: You are invited to the Inlinkz link party! Click here to enter https://fresh.inlinkz.com/js/widget/load.js?id=9c9b10dbdecdfb9300b0 Die meisten Klicks im Mai hatte der Beitrag von Beakrea über die Bubblegum-Latzhose für ihren Mini. Die ist aber… Weiterlesen Selbstbewusst mit „Mimi-Hose“

Kindersachen

Schick in den Frühling

Als im April das Designnähen bei Firlefanz für Sommerkleidung lief, habe ich mich für das kurzärmelige Kinderhemd Holunder gemeldet und sollte dann Größe 92 nähen. Schon vorab: Ich hab das nicht fristgerecht geschafft. Ich hatte dann doch einen so ausgewachsenen inneren Schweinehund, der den Zugang zu Webware-Kragen und Seitenschlitzen bewachte, dass ich das Projekt zu… Weiterlesen Schick in den Frühling

Kindersachen

Mit Faust in der Hose

Als Firlefanz Anfang April zum Designnähen aufgerufen und ich mich für den Hosenschnitt „Wilde Möhre“ beworben habe, war der Plan, auf jeden Fall auch eine Hose aus Webware zu nähen. Das ist mein absoluter Angstgegner. Der große Stöpsel wünschte sich eine kurze Jeans. Das fand ich wiederum kein besonders dankbares Einstiegsprojekt und habe deshalb einen… Weiterlesen Mit Faust in der Hose