Für Erwachsene

Näähglück-Adventskalender: Hose Lempi, dieses Mal bunt und bequem

Die Hose Lempi, Versuch 1, die ich vor drei Tagen in einem Blogbeitrag beschrieben habe, wird wohl ein Schicksal als Gartenhose fristen. Ich müsste so viel auftrennen und ändern, um sie büro- und wohlfühltauglich zu machen, dass ich in der Zeit eine neue genäht hätte. Außerdem finde ich den mit Vlieseline verstärkten Bundbeleg nicht bequem, müsste also alle Belegteile neu zuschneiden. Ach nee…

Nach der zweiten Schnittmusterversion habe ich eine neue Lempi aus dem Näähglück-Adventskalender zugeschnitten: gleicher Stoff (Twill mit Elasthan), aber eine Nummer kleiner, nämlich 42 an Hüfte/Taille und 40 am Bein. Bei dieser Hose habe ich mir deutlich mehr Mühe in der Verarbeitung gegeben und alle Nähte abgesteppt. Allerdings war ich dabei etwas übereifrig und habe auch da abgesteppt, wo in der Anleitung nichts erwähnt war. Das ist mir am Ende tierisch auf die Füße gefallen: Der Bundbeleg wird an seinen kurzen Seiten über den Reißverschluss genäht und dann gewendet, so dass der Reißverschluss zwischen Beleg und Hose sitzt. Da hatte ich aber schon abgesteppt… Fürs erste Anziehen habe ich das so gelassen. Ist ja innen, da sieht es niemand. Aber ich habe fest vor, für diesen Makel den Nahtauftrenner in die Hand zu nehmen!

Schick sieht es ja erst mal aus. Nur darf man nicht auf die Innenseite gucken. Erstens ist da der seitlich offene Beleg, und zweitens habe ich die Hose in tierischer Eile und mit wenig Nachdenken beendet. Ich hatte nur bis mittags einen Fotografierer verfügbar und bin erst „fünf vor zwölf“ fertiggeworden. In meiner Eile habe ich nicht richtig hingeguckt und den gesamten Beleg links auf links zusammengesetzt. Das sieht voll bescheuert aus und führt außerdem dazu, dass alle kratzigen Nähte auf der Haut liegen. Auch da wird also noch mal der Nahtauftrenner zum Einsatz kommen müssen.

Sehr zufrieden bin ich aber mit meiner Entscheidung, die Belege nicht mit Vlieseline zu verstärken. Das führt dazu, dass sich die Hose oben dehnt und vermutlich nach einigem Tragen rutschen wird, aber zur Not nähe ich nachträglich ein Stück Gummi im Rücken ein. Dafür ist der Bund jetzt aber weich und bequem, und außerdem trägt er unter der Hose nicht so auf wie bei meinem Teststück.

Überhaupt bin ich mit dieser Hose tatsächlich sehr glücklich. Die fehlenden Taschen sind noch etwas gewöhnungsbedürftig (ich habe sonst immer Taschen), aber die Passform mag ich bei dieser Hose sehr. Sie ist lose, aber nicht sackartig, schlägt nicht übermäßig viele Bewegungsfalten und lässt mir genug Freiraum im Alltag, dass nichts kneift oder klemmt.

Ich hatte wirklich Bammel vor einer richtigen Hose, also so einer, die man auch außerhalb der eigenen vier Wände anziehen kann. Aber das Ebook leitet so gut beim Messen, Anpassen und Ändern an, dass ich beim Nähen tatsächlich keinen Frustmoment hatte. Und nachher beim Anziehen auch nicht. Ich habe diese Hose ja nach der Tabelle eigentlich eine Nummer zu klein genäht. Sie soll vielleicht noch etwas lockerer sitzen, aber so etwas ist immer Geschmackssache. Und ich finde diese Lempi genau richtig.

Außerdem freu ich mich total über die Farbe. Ich bestelle seit Jahren immer wieder Hosen in ähnlichen Farben online, und jedes Mal schicke ich sie zurück, weil sie sämtlich nicht passen. Jetzt endlich habe ich die Farbe im Kleiderschrank. Ha!

Das Schnittmuster wurde mir im Rahmen des Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt.

Verlinkt zu Handmade on Tuesday, Dings vom Dienstag, creadienstag und The Creative Lover

Ein Kommentar zu „Näähglück-Adventskalender: Hose Lempi, dieses Mal bunt und bequem

  1. Ha, genau den gleichen Fehler habe ich auch gemacht….
    Man muss ja nicht alles auftrennen, reicht ja Höhe Beleg (ausser man näht wie du es falsch rum zusammen…. ) .
    Den Rest kann ich auch unterschreiben.
    Allerdings gehen mir die Taschen so sehr ab, dass ich mir noch welche auf den Po nähen werde (brauche unbedingt was für meine Taschentücher….)
    Die Farbe liebe ich auch.
    LG Iris

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.