Allgemein · Für Erwachsene

Mut zu Farbe: Orange am Hals

Die September-Farbe von „12 colours of handmade fashion“ ist Orange. Puh! Orange hätte ich eher in den November sortiert, zu Kürbis-Fratzen, von mir aus ab Halloween. An Erwachsenen sehe ich wirklich selten orangefarbene Kleidung, die mich freut und anregt. Aber gut, man kann sich ja auch mal einer Herausforderung stellen.

Ich hatte auf dem Stapel „Stoffe für mich“ noch einen Meter Hamburger-Liebe-Jersey aus der Serie Kamehameha zu liegen, den Criss Cross in Blau. Der hat auch orangefarbene Kreuze, und ich hatte ohnehin vor, daraus eine Lady Carolyn von mialuna zu nähen. Eigentlich hatte ich den Stoff aber schlicht mit weißem Einsatz kombinieren wollen. Jetzt habe ich aber die Herausforderung angenommen und für den Einsatz einen Rest orangefarbenen Jersey vorgeholt.DSC_0093Der Einsatz wird doppelt zugeschnitten, und eigentlich ist der Rückeneinsatz aus dem gleichen Stoff gedacht wie der vordere. Mir war aber das Orange am Hals schon genug, ich wollte es nicht auch noch im Nacken sitzen haben, deshalb habe ich für den Rückeneinsatz doch lieber den Hauptstoff gewählt. Den Schnitt kannte ich schon, ich hab damit mal einen voll ollen Bio-Jersey von BIRCH verarbeitet, dessen Oberfläche ich so blöd finde, dass das Shirt ganz unten im Schrank liegt. Er näht sich aber auch beim ersten Mal gut, weil alle Teile vor Hilfsmarkierungen wimmeln. Das finde ich gerade beim Einnähen des Einsatzes, wo man gegenläufige Rundungen stecken muss, enorm hilfreich.DSC_0099Abgesteppt und gesäumt habe ich – dem Thema gemäß – mit orangefarbenem Garn, auch wenn das einen anderen Orange-Ton hatte als mein Stoff. Da guckt doch aber keiner hin. Oder?DSC_0090Keine meiner beiden Knopf-Schubladen hat ein Paar Knöpfe zutage gefördert, das in Farbe UND Stil auf dieses Oberteil gepasst hätte. Damit bin ich wieder bei Kam Snaps gelandet. Die riesige Dose mit bunten Plastikteilen, die ich bestimmt schon zwei Jahre lang habe, wird gar nicht leerer…DSC_0095Das fertige Teil gefiel mir beim Hochhalten wirklich gut, auch wenn das Orange darin für meine Augen ziemlich offensiv war. Am Körper finde ich es auch absolut tragbar, es macht nicht so blass und krank, wie ich befürchtet hatte. Und es sieht auch nicht nach Krankenhauslätzchen aus. Der Clou für 12 colours of handmade fashion ist aber: Ich hab auch orangefarbene Schuhsohlen!DSC_0084

Verlinkt zu Me Made Mittwoch, AfterWorkSewing, 12 colours of handmade fashion, der Bio-Linkparty und Mittwochs mag ich.

10 Kommentare zu „Mut zu Farbe: Orange am Hals

  1. Hallo Meike,
    also ich finde, dass Shirt steht dir ausausgezeichnet!
    Wenn mir der Stoff am Oberteil bei diesem Schnitt zu krass erscheint ( was hier nicht der Fall ist), dann versäume ich die Passe gaaaaanz schmal mit dem Hauptstoff und überziehe 2 Knöpfe mit dem selbigen. Das lockert das Ganze etwas auf.
    Aber bei dir passt es perfekt 🙂
    Liebe Grüße, Brigitte

    Gefällt 1 Person

    1. Hast du das schon mal gemacht, Kam Snaps mit Stoff zu beziehen? Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass ich das nicht wutentbrannt und entnervt in die Ecke feuern würde. Ich glaube, dafür hab ich zu dicke Finger. Aber ich hab aus deinen Armbändern gelernt, dass ich die Kam Snap-Zange bisher immer mit zu viel Kraft bedient habe. Da war drinnen alles so vermatscht, dass sie total schwer zu schließen waren. Seit ich deine begutachten konnte, arbeite ich da mit mehr Zartgefühl 😉
      Also doppelt danke für die Armbänder! Sind hier gut in Gebrauch…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s