Kindersachen

Menschen(s)kinder-Sew-Along – Meine Planung

Heute beginnt der sechswöchige Menschen(s)kinder-Sew-Along bei Karin von Grüner Nähen – Bunter Leben und mir. In den kommenden zwei Wochen ist die Linkparty des Sew-Alongs offen für die Planungen aller Menschen, die mitnähen. Wer die Ankündigung nicht gelesen hat, kann Spielregeln und Gewinne hier noch einmal nachlesen.

Eure Planungen könnt ihr ab sofort und bis zum 7. Mai hier verlinken:

Meine Pläne haben schon während der Planung des Sew-Alongs Gestalt angenommen, allein deshalb, weil ich mich so auf den Sew-Along gefreut habe.SewAlongAus Gerechtigkeitsgründen habe ich schließlich entschlossen, jedem Kind ein Projekt zu nähen, also drei Teile pro kleinem Stöpsel. Dabei habe ich den Mini-Stöpsel mitgezählt und drei Stücke in Größe 50 geplant, von denen ich hoffe, dass sie nicht schon bei der Geburt zu klein sind.

Ich bin bekennender Näähglück-Fan, schätze an den Schnitten, dass man sie sehr einfach an „norm-abweichende“ Körpermaße des eigenen Kindes anpassen kann, und habe deshalb für alle drei Projekte meine Näähglück-Schnittmuster-Mappe aufgeschlagen, die schon überquillt.

Der kleine Stöpsel (der inzwischen sechs Jahre alt und eigentlich schon ein großer Stöpsel ist) hat sich eine grüne Jeans gewünscht. Speziell, aber nicht abwegig, und ich freue mich immer, wenn die Kinder sich nicht nur Unterhosen und Unterhemden wünschen. Zu der Jeans, für die ich den Kinder-Hosenschnitt „Jonne“ nutzen will, werde ich ihm ein T-Shirt „Tunturi“ nähen und, weil die Hose ein größeres Projekt ist, ein einfaches drittes Teil: Socken „Jalka“. Grünen Jeansstoff habe ich auf dem letzten Stoffmarkt gekauft, dazu gibt es Stoffonkel-Streifen in Lime-Grau. Die habe ich eigentlich für mich gekauft, aber der Große kann auch mal ein paar neutralere Stücke im Schrank gebrauchen.DSC_0281 (2)Das Stöpselchen hat weniger konkrete Wünsche, freut sich aber immer über neue Sachen. Es soll eine Ringelhose bekommen, die ich auch nicht ganz einfach finde, die mich aber beim ersten Versuch optisch überzeugt hat (hier aus grünem Cord für den großen Bruder). Dazu gibt es ein Baby-T-Shirt „Pilvi“ (in dessen größte Größe es gerade noch gut passt) und eine Beanie-Mütze „Kolmio“. Für die Ringelhose habe ich den gleichen Cord wie beim ersten Mal rausgesucht, nur in Dunkelblau. Cord hat bei meinen kleinen Stöpseln zwar eine ziemlich überschaubare Halbwertszeit, weil er nicht so gut verzeiht, wenn man mit ihm über die Erde schliddert, aber er ist einfach zu schön. Shirt und Mütze sollen aus einem Hamburger-Liebe-Jersey entstehen, den das Stöpselchen mit „Luftballonstoff“ beschreibt. Was es eigentlich abbilden soll, erschließt sich mir nicht. Ist aber auch egal – schön bunt reicht als Beschreibung.DSC_0307Der oder die Mini-Stöpsel(ine) bekommt Dinge, die sich einfach anziehen lassen. Geplant habe ich einen Wickelbody „Onni“, von dem ich noch überlege, ob ich dieses Mal Bindebänder einnähe oder alle Druckknöpfe einsetze. Außerdem probiere ich mich mal an der Strampelhose „Jonne“, die zu den letzten noch nicht genähten Näähglück-Schnitten auf meiner Liste gehört. Für darüber gibt es eine Wickeljacke „Ilmi“. Die Mini-Kleidung wollte ich auf jeden Fall komplett aus Bio-Baumwolle nähen und habe deshalb Stoffonkel-Sweat mit Äpfeln und Dotties-Jersey des gleichen Herstellers ausgesucht.DSC_0283So, damit habe ich mir ein wirklich sportliches Ziel gesetzt, aber sechs Wochen sind normalerweise ein machbarer Zeitraum. Jetzt darf nur niemand krank werden und keine Nähmaschine den Geist aufgeben!

Verlinkt zu creadienstag, DienstagsDinge, der Bio-Linkparty und Selbermachen macht glücklich

14 Kommentare zu „Menschen(s)kinder-Sew-Along – Meine Planung

  1. Liebe Meike, was für wundervolle Pläne du hast – für alle 3 Stöpsel! Der Luftballonstoff ist super! Aber ich bin vor allem jetzt schon verliebt in das Apfelset in Gr. 50 🙂 Die Schnittauswahl ist auch toll, die Ringelhose muss ich mir auch nochmal genauer anschauen…. Ich ziehe den Hut, dass Du 9 Teile im Sew-Along nähen willst. Liebe Grüße! Karin

    Gefällt mir

  2. Wow – was für ein Programm, da bin ich schon froh, wenn ich drei Teile für einen kleinen Mann schaffe! Besonders gut gefällt mir der grüne Jeansstoff … ich gehe dann mal meinen Beitrag schreiben! LG Ingrid

    Gefällt mir

  3. Juhu, es geht los! In letzter Zeit hatte ich nicht immer die Muse und Zeit zum nähen, aber hier bin ich voll motiviert! Mein erster Sew-Along und das in bequemen 6 Wochen. Ich hab schon Schnitte und Stoff bereit und gleich geht’s los!
    Viel Spaß bei deinen drei Sets, da hast du einiges vor!
    LG Petra

    Gefällt mir

      1. Ach, das freut mich aber, wenn dir meine Sachen gefallen 🙂 Finde ich auch schade, dass es Gästen verwehrt ist zu kommentieren, aber man kann die Kommentare sollst auch gar nicht zuordnen. Habe das erste Teil schon fast fertig, bevor bald verpackt wird…

        Gefällt mir

  4. Hallo Meike,
    die Stoff -und Schnittwahl finde ich schon toll. Die Dotties können ja fast als Apfelkerne durchgehen. Ich hoffe, dass der/die Mini-Stöpsel dann auch in Größe 50 passt. Oder du nähst gleich 56?!
    Ich schmiede schon fleißig Pläne für meine Nähwerke.
    Liebe Grüße! Tina

    Gefällt mir

    1. Hallo Tina!
      Ich wollte den Großteil der Babykleidung in Größe 56 nähen, aber in den ersten Tagen ist ja noch nichts dran an den Runzlingen, da kann sich die Kleidung im Zweifel etwas dehnen. Und ein Krankenhaus-Set in 50 schadet ja zur Sicherheit nicht…
      An Apfelkerne hatte ich gar nicht gedacht, aber die Assoziation passt gut!
      Ich bin gespannt auf deine Pläne!
      Liebe Grüße
      Meike

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s