Für Erwachsene · Kindersachen

November-Wetter Sew-Along: Mit Tragejacke ins Finale

Ich hab es tatsächlich geschafft: Meine Tragejacke ist pünktlich zum Finale des November-Wetter Sew-Alongs bei Kuestensocke – und dem endgültig grauen Novemberwetter – fertig. Ja, es gab kleinere Hürden, aber im Großen und Ganzen war sie ein Respektprojekt, das mich beim Nähen immer wieder positiv überrascht hat.DSC_0606Der größte Hemmschuh war gewesen, das Schnittmuster an mein Schultermaß anzupassen, weil ich mir nicht verlässlich zugetraut habe, das an den gewölbten Rückenschnittteilen hinzukriegen. Ich hatte dann auch prompt einen Denk- oder Flüchtigkeitsfehler beim Zuschneiden, aber den sieht an der fertigen Jacke kein Mensch mehr.DSC_0601 (2)Ich mit dem selbstkritischen Auge bin etwas unzufrieden, dass die Teilung des Trageeinsatzes links schön in die der Jacke übergeht, dass das aber rechts um einen dicken Zentimeter abweicht. Abgesehen davon klopfe ich mir wirklich selbst auf die Schulter, dass ich das Jackenprojekt im geplanten Zeitrahmen geschafft habe. Fast alles davon habe ich mit Baby im Tragetuch genäht, also mit unbequemem Abstand zur Nähmaschine und teilweise wippend.DSC_0604Zur Materialwahl stelle ich fest, dass die vielleicht nicht optimal in der Zusammenstellung, aber absolut gut gemeint war. Zu Teddyfutter und Kuschelsweat habe ich Bündchen von Stoffonkel verwendet, die ich für Kinderkleidung immer toll finde, weil sie sehr weich sind. An der Jacke wäre ein festeres, formstabileres Bündchen besser gewesen. Es wird vom Teddyfutter doch ziemlich nach innen gezogen und verschwindet teilweise fast auf der Innenseite.DSC_0611Aber gut, damit kann ich wirklich prima leben.

Fummelig am Trageeinsatz fand ich die ganzen Tunnel und Gummizüge. Den Kapuzentunnel finde ich außerdem nach Anleitung zu kurz. Er rafft die Kapuze schon im Grundzustand, das finde ich unlogisch. Ich habe das aber erst nach dem Annähen gemerkt und hatte keinen halben Meter Rest mehr von der Kordel, um das noch mal zu ändern.DSC_0614Immerhin ist die Kapuze aber noch viel, viel zu groß für das Mini-Stöpselchen, also wird sie wohl trotz Raffung noch lange passen. Im Moment nutze ich sie eher als Windschutz und halte sie hoch, weil sonst der Specknacken freiliegt.DSC_0603Mit Partnerkapuzen wären wir dann aber wirklich gerüstet für kalte Tage. In der seltsamen Warmwetterphase, die Mitte November aufkam, wäre die Jacke schweißtreibend gewesen.DSC_0606Übrigens habe ich auch beim Trageeinsatz die Wendeöffnung im Futter vergessen und beschlossen, dass ich – wie bei der Jacke – dann eben eine Öffnung in der Kapuze lasse, die ich beim Absteppen schließe. Tja. Nur habe ich auch in der Kapuze eine Öffnung vergessen. Also musste ich zwingend irgendwo auftrennen und habe das dann doch im Teddyfutter gemacht.

Vielen Dank an Frau Küstensocke für den Sew-Along. Es waren unheimlich viele nette Menschen dort unterwegs, ich habe beeindruckende Projekte beobachtet, tolle Ergebnisse gesehen und so manchen Impuls mitgenommen, den ich vielleicht umsetzen kann, wenn ich wieder mehr Zeit und häufiger die Hände freihabe.

Verlinkt zu Frau freut sich, Selbermachen macht glücklich und I LOVE DOTS, zu  Handmade on Tuesday, creadienstag und DienstagsDinge

33 Kommentare zu „November-Wetter Sew-Along: Mit Tragejacke ins Finale

  1. Wow, was für ein tolles Teil 👍 das Stöpselchen hat es gut warm bei Dir und die fröhliche Farbe sorgt dafür, dass ihr Beiden nicht übersehen werdet….
    Liebe Grüße an Dich von Katrin

    Gefällt mir

  2. Die Jacke ist dir wirklich gut gelungen. So schön kuschelig. Und wenn das Bündchen unten so nach innen gezogen wird, dann hast du wenigstens eine gute Abdichtung dass der Wind nicht so reinblasen kann.
    Lg Iris

    Gefällt mir

    1. Liebe Noelana, ich habe auch schon gedacht, dass so eine Tragejacke für das Hummelchen und euch perfekt wäre. Aber es steckt so viel Zeit und Mühe drin, dass man das nicht mal eben am Abend abarbeiten kann. Den Trageeinsatz Muksu kann man aber auch für eine gekaufte Jacke nähen, das ist super erklärt. Vielleicht traust du dich da ran? Es ist machbar und so viel gemütlicher als ein Tragecover… Liebe Grüße!

      Gefällt mir

      1. Hatte ich mir tatsächlich auch schon gedacht, bei all deinen tollen Bildern. Leider habe ich nur Jacken mit Knöpfen. Ich müsste also die komplette Jacke Nähen und nun ist ja schon so kalt… Mal sehen, ob ich das noch schaffe… Im Moment passt das Hummelchen noch mit unter meine Jacke (ich hatte ja 30kg abgenommen, weshalb mir viel zu groß ist), aber lange wird das so nicht mehr gehen… Mal sehen, ob ich das Projekt doch angehe. Lust hätte ich ja!

        Gefällt mir

      2. Dann wäre ja vielleicht noch eine Idee, das Projekt aus Softshell zu nähen, das ist nur einlagig und du sparst dir eine ganze Menge Arbeit, wenn du das nicht fütterst. Außerdem vernäht sich Softshell sehr dankbar, vor allem am Reißverschluss. Alternativ nähst du einfach den Einsatz ohne Reißverschlüsse und machst Knopf und Knopflöcher dran, wie wäre das denn?
        Respekt übrigens für deinen Gewichtsverlust, da stelle ich mir vor, dass man enorme Selbstdisziplin braucht.
        Viele Grüße!

        Gefällt mir

  3. Hochachtung, dass du trotz kleinem Stöpsel Zeit gefunden hast dieses Projekt so großartig in die Tat umzusetzen! ich kann mich auch noch an die Zeit erinnern, dass ich abends genäht habe und immer ein Kind auf dem Rücken hatte – das entspannt dann den Abstand zur Nähmaschine … und erstaunlicherweise ist meine Tochter beim geratter immer gut eingeschlafen … die kleinen Schönheitsfehler siehst nur du ich finde dass deine Jacke perfekt geworden ist! Lg Sarah

    Gefällt mir

    1. Vielen lieben Dank, Sarah! Ich freu mich auch jeden Tag an der Jacke und bin so froh, dass ich den Sew-Along als Anstoß genommen habe, das Projekt in die Tat umzusetzen. Sonst lägen die Stoffe wahrscheinlich immer noch hier…
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  4. Liebe Meike, die Jacke sieht so großartig aus – und so kuschelig! Da fühlt sich das Mini-Stöpselchen sicher pudelwohl. Die Bilder von Euch beiden in der Jacke sind herzallerliebst ( und ich erkenne genau den Ballon-Stoff der kleinen Mütze…:-)) Liebe Grüße und Du kannst sehr stolz auf Dich sein, dieses krasse Projekt durchgezogen zu haben!! Karin

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen lieben Dank, Karin! Ja, ich bin auch ein bisschen stolz auf mich und trage diese auffällige Jacke mit geraden Schultern. Sie scheint gute Laune zu machen, uns lächeln beim Spazierengehen immer wieder Menschen an, das freut mich dann richtig.
      Jaha, der kleine Stöpsel ist auch sehr stolz auf die Partnerlook-Mütze.
      Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

  5. Dieses Großprojekt bewundere ich sehr. Alles für dich passend gemacht und durchdacht. Die Jacke steht dir prima und sieht sehr praktisch und kuschelig aus für euch beide. Ich wünsche euch gute Stunden zusammen! Liebe Grüße Ingrid

    Gefällt mir

  6. Hallo Meike,
    da hast du dir/euch eine wundervolle Jacke genäht und all das unter den erschwerten Bedingungen, meine Güte! Du hast meine Hochachtung. Die Übergänge an den Bündchen fallen bestimmt keinem außer dir auf, selbst ist man ja doch meist kritischer und kennt die kleinen Stellen, an denen es beim Nähen gehakt hat 😉
    Ich wünsche dir/euch ganz viel Freude beim Tragen.
    Liebe Grüße,
    Sarah

    Gefällt mir

    1. Danke, Sarah, über deinen lieben Kommentar freue ich mich sehr. Nee, meine Kritikpunkte sind wirklich Jammern auf hohem Niveau, das sehe ich ein. Und ich bin jeden Tag wieder glücklich, dass ich den Sew-Along als Anstoß entdeckt hatte und die Jacke pünktlich zum Kältewetter fertig war.
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  7. Das sieht so kuschelig aus mit euch beiden in dieser weichen Jacke, toll! Die paar Makel sind für niemanden außer dir sichtbar, und dafür, dass du, wie du schreibst, teilweise wippend genäht hast, ist das herausragend. Großes Lob!

    Gefällt mir

  8. Servus Iris!
    Ich bin durch DienstagsDinge auf deine Jacke aufmerksam geworden und bin hin und weg! Ich selbst kann nicht nähen und bewundere deine Jacke deshalb ganz besonders. Ich kann mir vorstellen, dass sich deine Kleine in deinem Werk total wohlfühlt und vor Wind und Wetter geschützt mit dir an die frische Luft gehen (getragen werden) kann. Toll, wirklich!
    Liebe Grüße
    ELFi

    Gefällt mir

  9. Wie schön, dass dein aufwändiges Projekt so gut geklappt hat. Das waren ja ganz schön viele Teile und beim nähen müsstest du sicher einige Male um die Ecke denken – toll wie du das gemeistert hast. Viel Freude an der schöne warmen Jacke ! LG Küstensocke

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.