Kindersachen

Mottis Cardigan als Geburtstagsjacke

Unser kleiner Stöpsel wird bald vier und ist darauf stolz wie Bolle. Im Frühling, als der große Stöpsel sechs wurde, habe ich zum ersten Mal einen Geburtstagspulli genäht und wollte dem kleinen Stöpsel jetzt auch so ein Vorzeigeobjekt schenken. Allerdings steht der Große mehr auf Kapuzenpullis, Hoodies und Konsorten, während der Kleine auch Jacken sehr mag. Das habe ich zum Anlass genommen, mal „Mottis Cardigan“ von Made for Motti auszuprobieren, der schon eine Weile im Ordner „noch nicht genäht“ lag.

Der Schnitt geht von Größe 98 bis 140, und der Rumpf besteht aus einem einzigen Schnittteil. Das kannte ich noch nicht.img_0051.jpgBeim Aufnähen der Taschen hat man dadurch nicht jeweils ein schmales Vorderteilstück, sondern den ganzen Rumpfstoff, den man durch den Nähmaschinen-Durchlass zieht, aber ich finde es charmant anders. Es ist auch nachher am fertigen Stück ungewohnt, keine Seitennähte zu haben.DSC_0471Statt Bündchen habe ich Reste von einem Kuschel-Jacquard-Sweat verwendet; der Hauptstoff ist Stoffonkel-Sweat. Ich wollte keine zwei Rottöne für Bündchen, Taschen und die Vier, da bot sich der Jacquard an. Er dehnt sich nämlich enorm.

Die Vier habe ich frei Hand spiegelverkehrt auf Vliesofix gezeichnet (und hatte dabei wenig Perfektionsdrang, sonst hätte ich mir vermutlich eine Vorlage ausgedruckt), aufgebügelt und festgenäht. Dabei ist mir aufgefallen, dass es mehr Ziffern mit Rundungen als nur mit Ecken gibt, und fand die Vier zum Aufnähen ziemlich dankbar…DSC_0469Die Taschen sollen oben eigentlich Bündchen kriegen, ich habe sie aber „nur“ gesäumt. Dadurch, dass sich der Jacquard so stark dehnt, werden sie sowieso nach und nach ausleiern und beulen, und das stell ich mir dann als gemütliche Kuscheljackenoptik vor.dsc_0470.jpgBeim Saum war ich zu faul, die Covermaschine umzufädeln, und habe den im Ebook empfohlenen unterbrochenen Zickzack-Stich genutzt. Das finde ich ein schönes Ergebnis.

Die Jacke bekommt der kleine Stöpsel erst in einigen Tagen zum Geburtstag, aber weil gerade Monatsanfang ist und bei den Two Colours von Maika gerade zum rot-grauen Finale aufgerufen wird, darf sie schon hier erscheinen. Der kleine Stöpsel ist ja noch nicht online…

Verlinkt zur Bio-Linkparty, zu Selbermachen macht glücklich, Menschen(s)kinder, Handmade on Tuesday, creadienstag, DienstagsDinge und Auf Streifzug

10 Kommentare zu „Mottis Cardigan als Geburtstagsjacke

      1. Da hast du recht, das war bei der Entdeckung bei dir auch gleich mein erster Gedanke, ich könnte doch die Schnittteile einfach aneinander kleben… Nun, je nach Stoffmuster ist das vielleicht tatsächlich mal eine Alternative, ich muss auch noch drüber nachdenken. Wahrscheinlich aber scheitert es dann am Tun, da ich es bis zum nächsten Projekt einfach wieder vergessen habe *lach*.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.