Allgemein · Kindersachen

Apfelhosen mit Taschenvariation

Vor zehn Tagen hat Sophie Kääriäinen von Näähglück zum Designnähen für die Kinderhose „Omena“ (Finnisch für „Apfel“) aufgerufen, und das fand ich reizvoll, weil der Schnitt unheimlich viele verschiedene Taschenvarianten geboten hat. Aufgesetzte Taschen, rund oder eckig, an der Seite oder am Po, Eingrifftaschen innenliegend oder außenliegend, runde Taschen innen oder außen… Und dann gibt es auch noch je eine Schnittmustervariante für dehnbaren und nicht dehnbaren Stoff.

Für den großen Stöpsel kam das wie gerufen; er hat im Sommer, wenn jeden Tag die komplette Kleidung in die Waschmaschine wandert, nicht mehr genug kurze Hosen. Aus meiner Stoffkiste hat er sich für einen orangeroten Jeansstoff mit ordentlichem Elasthan-Anteil entschieden. Fand ich eine sehr gute Wahl, das Material ist nämlich relativ stabil, aber supergut dehnbar für den natürlichen Bewegungsdrang.DSC_0101 (3)Ich amüsiere mich immer wieder über die Knubbelknie an den ellenlangen Beinen…

Aus dem Stoff habe ich gleich zwei Hosen genäht. Die eine hat seitlich aufgesetzte runde Taschen bekommen, die andere eckige Po-Taschen. Die runden Taschenteile habe ich mit der Overlockmaschine versäubert, mit erhöhtem Differentialtransport. Das macht das Umklappen der Säume so viel einfacher!DSC_0103 (2)Für die Seitentaschen gibt es keine Markierung auf dem Hosenschnitt, weil der sonst zu unübersichtlich würde. Ich habe also die Position an der Mitte des Hosenbeins und an Augenmaß orientiert und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Gesäumt habe ich schlicht mit gelbem Dreifach-Geradstich; das sonnengelbe Bauchbündchen sieht man beim Tragen nicht. Aber die Hose ist super: bequem, gute Länge, komfortable Weite und total schnell genäht. Eine Weite weniger hätte auch gereicht, aber sie muss ja nicht körpernah, sondern gemütlich sein. Ist also gut so.DSC_0106 (2)Die Po-Taschen an der zweiten Hose habe ich doppellagig genäht. Das ist eigentlich nicht so vorgesehen, aber ich fand die Webware, aus der ich die Taschen ausgeschnitten habe, so dünn, dass es mir sicherer erschien. Die Taschen sind also gewendet und dann aufgesteppt.DSC_0096 (2)Diese Hose hat alles in Orange bekommen; die Taschen, einen Zierstich an den Hosenbeinen und das Bauchbündchen. Da der Jeansstoff mehr Dunkelorange als Hellrot ist, passt das gut, fand ich.DSC_0098 (2)Interessant finde ich, wie anders die Hose mit den unterschiedlichen Taschen wirkt. Und hier kann man ja mit identischem Hauptstoff wirklich gut vergleichen.DSC_0104Mit den Po-Taschen finde ich die Passform optisch deutlich schmaler, irgendwie mehr für größere Kinder und etwas „schicker“. Ich mag auch die Seitentaschen-Hose, aber ich glaube, für eine dritte Hose würde meine Wahl wieder auf die Po-Taschen fallen. Selbst von vorn finde ich die seitentaschenlose Hose etwas bessser.DSC_0101Als Ergebnis einen spontanen Designnähens sind diese Hosen ein absoluter Gewinn im Stöpsel-Kleiderschrank. Manchmal bin ich selbst begeistert, welche Schätze meine Stoffkisten so bieten. Ich habe keine Ahnung, woher der Stoff mal war und wie alt er ist. Jetzt ist er sinnvoll verwendet. Das ist doch die Hauptsache, oder?

Verlinkt zu Menschen(s)kinder und Freutag

Das Schnittmuster und die Anleitung habe ich zum Zweck des Designnähens kostenlos von Näähglück bekommen.

8 Kommentare zu „Apfelhosen mit Taschenvariation

  1. Schöne Hosen. Auch mir gefällt die Hose mit den Po-Taschen besser und auch ich bin immer wieder erfreut ein Projekt mit gut abgelagerten Stoffen umzusetzen.

    Gefällt mir

    1. Danke, Britta! Inzwischen haben alle Taschen andere Farben, weil die orangen Hosen ihre Farbe bei jeder Wäsche wieder freigiebig abgeben. Das ist der Haken, wenn man den Stoff nicht mehr zu- und einordnen kann. Aber die Kinder stört’s zum Glück nicht…

      Gefällt mir

  2. Toll! Ich mag das kräftige Orange der Hose sehr, auch die Taschen sind super! Schade, dass Junior (gerade 15 geworden) im Moment eher auf die Farbfamilie zwischen „Mausgrau“ und „Dunkelschwarz“ 😀 steht, Muster oder helle, frische Farben… besser nicht. Grrrr. Aber nun denn, die Phase hatte ich zumindest auch mal vor laaaaanger Zeit. Also erfreue ich mich an den Nähwerken anderer oder nähe für die Neffen/Nichte fröhlich bunt gemustert. ♥

    Hab ein schönes Wochenende und ich wünsche euch viel Sonnenschein, damit die Hose in Einsatz kommt!

    Viele Grüße

    Anni

    Gefällt mir

  3. Coole Hosen! Die leuchten so schön! Ich muss doch auch mal Außentaschen probieren, die am Po sehen echt super aus!
    In meinem Stoffregal kann ich leider keine Schätze finden, das musste reduziert werden, damit ich den Überblick behalte. Viel vernäht, fast nix gekauft – und schon weiß man woher welcher Stoff ist *freu* Aber demnächst muss ich mal wieder Webware bestellen – nix mehr da 🤔
    LG Petra

    Gefällt mir

  4. Tolle Farben, die Potaschen leuchten wunderbar und prima das der Stoff so gut aufgehoben ist, der steht den beiden super … und Knubbelknie finde ich so schön den Ausdruck … wenn ich das hier in Franken sage werde ich immer ausgelacht. LG Ingrid

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.