Kindersachen

Menschen(s)kinder-Sew-Along: Mein Zwischenstand

Liebe Mit-Näher und -Näherinnen,

heute öffnet die Linkparty zum zweiten Meilenstein des Menschen(s)kinder-Sew-Alongs „3 Teile in 6 Wochen“. Zwei der sechs Wochen sind schon vergangen, aber Einsteigen lohnt sich auch jetzt noch, und wer mag, kann sich hier noch einmal die Spielregeln und die Gewinne ansehen.

Ich konnte bisher tatsächlich an meinen Plänen festhalten und für jedes meiner (demnächst) drei Kinder ein Näähglück-Outfit zuschneiden.SewAlongZuerst, weil das die größten Teile sind, habe ich die grüne Jeanshose „Jonne“ für meinen Großen ausgeschnitten. Ich habe mich für Eingrifftaschen vorn und dekorative Taschenklappen (ohne Potaschen) hinten entschieden. Er steckt nichts in hintere Taschen, aber ich finde die Taschenklappen optisch nett. Die Hose soll einen Gummizug im Hosensaum bekommen, also habe ich den passenden Streifen und auch schon ein Stück Gummi zugeschnitten.DSC_0345Das Raglanshirt Tunturi und die Socken Jalka waren im Zuschnitt weniger kompliziert. Sie sind aus Stoffonkel-Streifenjersey, den ich gekauft habe, als ich beim Wort „Ausverkauf“ nicht widerstehen konnte… Beim Zuschneiden ist mir eingefallen, dass ich mal von einer Freundin grüne und orangefarbene Sterne zum Aufbügeln bekommen habe. Die wirken nicht auf Musterstoffen, aber hier habe ich ja wirklich sehr neutrale Stoffe verwendet, und das war doch mal die Gelegenheit! Ich hatte etliche grüne und zwei orangefarbene Sterne. Von den grünen habe ich einen großen und drei kleine ausgewählt und wie eine Art Sternenschweif mittig auf das Vorderteil des T-Shirts gebügelt.DSC_0347Ich hatte mich vorher schon gewundert, dass die Bügelfolie so dick ist, und dann war ich nicht so begeistert, wie schwer sich die Trägerfolie lösen ließ. Schließlich habe ich aber entdeckt, dass das Flockfolie zum Aufbügeln ist, und war hellauf begeistert. Jetzt hat das Shirt Streichelsterne auf der Brust. Dafür war ich dann auch gern bereit, an der brandheißen Folie mit der Pinzette zu piddeln, damit die Sterne auch schön werden.

Der Hose wollte ich auch Sterne verpassen. Weil aber Grün auf Grün wenig Wirkung entfaltet, habe ich da nur einen grünen Stern und dazu zwei orange genommen. Wenn ich das Schnittteil richtig betrachtet habe, müssten die Sterne am Ende auf dem linken oberen Hosenbein gelandet sein.DSC_0346Für das Stöpselchen hatte ich eine Cord-Ringelhose, ein Babyshirt Pilvi und eine Beanie-Mütze Kolmio geplant. Hölle, was fusselt Cord beim Zuschneiden! Ich musste danach erst mal alle Flächen entstauben, damit nicht alle Folgeteile blau behaart sind. Dadurch, dass ich nur noch einen Rest Breitcord hatte, waren die Schnittteile ein Tetris-Projekt, aber es hat am Ende genau gepasst. Den bunten Hamburger-Liebe-Jersey hatte ich eigentlich für mich vorgesehen, aber er war für dieses Projekt einfach zu perfekt.

Ich habe mich entschieden, alle drei Stücke für das Stöpselchen mit Orange zu kombinieren. Zu Blau ist es die Konträrfarbe, im Jersey kommt es vor, und dann finden die drei Teile schön zusammen. Die Ringelhose bekommt noch eine türkisblaue Paspel, die habe ich vergessen zu fotografieren.DSC_0344Bei den Teilen für Stöpsel Nr. 3 habe ich doch ein bisschen Respekt bekommen. Das sind eine Wickeljacke Ilmi, ein Wickelbody Onni und eine Strampelhose Jonne. Den Apfel-Sweat hatte ich mal in einem Stoffonkel-Glückspaket, die Pünktchen (Stoffonkel-„Dotties“) sind bei meinem letzten Frühlingsshirt übriggeblieben. Die größeren Nähte (Schultern und Seiten) sind ja kein Problem, aber die Strampelhose (und da besonders die Fersen) und der Wickelbody, alles in Größe 50, sind so miniklein, dass ich schon überlege, ob ich das nicht lieber alles mit der Nähmaschine statt mit der Overlock mache. Außerdem habe ich zwar extra für die Mini-Wickelbodys einen neuen Einfasser gekauft, aber ob der wirklich um diese filigranen Kurven kommt…?!DSC_0348Am 22. Mai öffnet die Linkparty für das Finale. Zwischen diesem Datum und dem letzten Linkparty-Tag am 5. Juni werde ich berichten, wie ich mit Jeans, Fussel-Cordhose und Mini-Kurven klargekommen bin.

Bis dahin bin ich gespannt auf eure Meilensteine! Ihr könnt eure Zwischenstände hier verlinken:

Verlinkt zur Bio-Linkparty, zu Selbermachen macht glücklich, creadienstag, DienstagsDinge und Handmade on Tuesday

5 Kommentare zu „Menschen(s)kinder-Sew-Along: Mein Zwischenstand

    1. Liebe Karin, mir haben die vielen Teile dann doch auch Respekt eingeflößt, als sie alle in meinem kleinen Zimmer rumlagen. Auf der Näh-Liste sah das alles irgendwie harmloser aus… Aber wo ein Wille ist, ist ein Weg! Viele liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.