Allgemein

Geburtstags-Pepe zum Kuscheln

Mein Mann ist derjenige in der Familie, der am wenigsten Selbstgenähtes im Schrank hat. Das liegt auch daran, dass er unheimlich gern shoppen geht und aus meiner Sicht sowieso immer zu viel Kleidung besitzt. Aber manchmal habe ich trotzdem Lust, ihn zu benähen, und zuletzt war das so zu seinem Geburtstag Ende März.

Drei Tage vor seinem Geburtstag war in Berlin Stoffmarkt. Dort habe ich am Traumbeere-Stand einen Kuschel-Jacquard entdeckt, den ich schon beim Anfassen total gemütlich fand und der auch im Stil sehr gut passte. Ich bin risikoarm bei Blau-Weiß geblieben und habe den Stoff abends gleich gewaschen, damit ich das Nähen bis zum Geburtstag noch schaffe.

Als Schnitt habe ich Mister Pepe von mialuna gewählt. Den Schnitt hatte ich schon mal als T-Shirt für meinen Mann genäht und fand ihn da eine Idee zu weit (siehe hier). Als Pullover müsste er also perfekt sein. Zum Geburtstag habe ich mir sogar die Ärmelpatches angetan; so was verschweige ich meist, weil ich nicht die Heldin im zielgenauen Aufnähen von Applikationen bin. Dieses Mal habe ich im Schneckentempo gearbeitet und kann über das Ergebnis nicht viel meckern. Den gemusterten Jacquard habe ich mit schlichtem dunkelblauem Sweat kombiniert.DSC_0287Eigentlich wollte ich den Pulli unten säumen und am Hals und an den Ärmeln schmale Bündchen annähen. Beim Durchsuchen meines Bündchen-Stapels musste ich unerfreut feststellen, dass kein dunkelblaues Bündchen mehr da war. Also so ein verschnittener Rest, aber im Leben nicht genug für meine Pläne. Also habe ich das Halsbündchen aus dem Rest geschnitten, das passt genau noch, und die Ärmelbündchen dann aus Jacquard.DSC_0286Die Bündchenware hat ein etwas anderes Dunkelblau als der Kombi-Jacquard, und als ich dann festgestellt habe, dass meine dunkelblauen Garnkonen noch einen anderen Farbton aufweisen, habe ich das mit dem Säumen verworfen. Der Pulli hat auch noch Saumbündchen aus Jacquard bekommen. Mit den zwei verschiedenen Dunkelblaus lebe ich, aber ein drittes fand ich zu viel des Guten.DSC_0284Ich hatte ab den Ärmelpatches nicht mehr in die Anleitung geguckt – Pullover ist Pullover. Ich weiß gar nicht, ob die Ärmel-Schnittteile mit oder ohne Saumzugabe gedacht sind, aber meinem Mann waren sie mit den Bündchen dann deutlich zu lang. Das habe ich spontan mittags gekürzt, und ab dann hatte er den Pullover an, bis er waschmaschinenreif war. Nach dem Kürzen finde ich auch, dass er sehr gut sitzt. Als Pullover ist die Weite schön, die Schultern gefallen mir nach wie vor gut, und der Stoff ist einfach toll.DSC_0285Am Tag, als der Pulli dann auf der Leine hing, fragte das Stöpselchen ganz enttäuscht, ob sein Papa gar nicht den Kuschelpullover anhabe. Es hatte nämlich tagelang sehr ausdauernd auf dem Schoß gesessen und war auf dem Kuschelpullover sogar eingeschlafen. Wenn das keine Ehre für den Pullover ist!img_0303

Verlinkt zu creadienstag, DienstagsDinge, Handmade on Tuesday und Für Söhne und Kerle.

8 Kommentare zu „Geburtstags-Pepe zum Kuscheln

  1. Hallo Meike,
    ein schöner Pullover für deinen Mann und dann auch noch kuschelig…klasse. Ich kann dich mit den drei Blautönen verstehen, das wäre mir genauso gegangen und ich finde es gut, dass du dann das Bündchen auch dem Jaquard genäht hast.
    Liebe Grüße
    Jana

    Gefällt mir

  2. Toll, dass du mit dem Pullover nicht nur deinen Mann glücklich machen konntest, sondern auch das Stöpselchen.
    Sieht auch wirklich gut aus, besonders die Schultern sitzen super. Das Blau-„Problem“ finde ich gut gelöst.
    Liebe Grüße! Tina

    Gefällt mir

    1. Ja, die Schultern finde ich auch immer wieder gut. Besonders für nicht so gerade Schultern ist der Schnitt sehr vorteilhaft… 😉
      Das Stöpselchen hat auf beiden Bahn-Strecken prima auf dem Pulli geschlafen!

      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s