Allgemein · Kindersachen

Ein Satz warme Ohren…

Irgendwann bin ich mal über das Freebook „Fly Hat“ vom Schweizer Label „NipNaps“ gestolpert und habe es im Ordner „Später mal nähen“ gespeichert. Da habe ich es im Herbst rausgeholt, als mein Großer eine neue Wintermütze brauchte.

Eigentlich finde ich ja, dass die Mütze ein bisschen doof aussieht. So eine Mischung aus Fliegermütze, Cockerspaniel und Eskimokleidung. Man kann sie mit oder ohne Zipfel nähen, von vorn macht das aber kaum einen Unterschied. Warm ist sie jedoch zweifellos, vor allem, wenn man sie – dem Rat in der Anleitung folgend – mit Teddyplüsch füttert. Die Mütze ist eine zehn-Minuten-Angelegenheit; sie besteht aus zwei Schnittteilen (nämlich Futter und Außenstoff jeweils im Bruch) und zwei Nähten. Okay, und der Wendeöffnung, die ich bei Teddyplüsch definitiv nicht mit der Hand schließe.

Der kleine Stöpsel liebt diese Mütze.

Anfang der Woche hatte ich plötzlich das Gefühl, dass das Stöpselchen nicht mehr richtig in die uralte, geerbte Mütze passt, die es seit zwei Wintern trägt. Ich habe es also gefragt, ob es auch so eine Mütze will wie der große Bruder, und was frage ich da eigentlich?! Alles, was der Bruder hat, ist toll.

Die Stoffwahl ging schnell, das Nähen auch, und eine Viertelstunde später konnte ich das Stöpselchen mit einer neuen Kuschelmütze beglücken.DSC_0148 (2)Bei der Mütze des Großen hatte ich mich für die Zipfel-Variante entschieden und dran gedacht, das Label an der hinteren Naht einzunähen. Bei der Rundkopf-Mütze für das Stöpselchen hatte ich es zu eilig und habe das Label deshalb am Ende einfach hinten aufgesteppt, also durch beide Lagen hindurch. Das ist vielleicht auch gar nicht schlecht, weil sich die Mütze dann nicht mehr so leicht auseinanderstülpt.DSC_0149 (2)Diese Mützen gehören eindeutig in die Kategorie „Macht Kinder glücklich“, auch wenn ich sie optisch nicht den Knaller finde. Das ist dann eine Frage von Prioritäten, und hier standen warme Kinderköpfe und glückliche kleine Stöpsel vor meinem persönlichen Mützengeschmack. Na denn…DSC_0151 (2)

Verlinkt zum Freutag, zu Um Kopf und Kragen, Menschen(s)kinder und zum Freebook Friday.

3 Kommentare zu „Ein Satz warme Ohren…

  1. Die Assoziation Cockerspaniel hätte ich nicht gehabt, jetzt muss ich aber immer dran denken. ;o)
    Aber Hauptsache ist, dass der kleine Stöpsel mit der Mütze glücklich ist und auch noch warme Ohren hat.
    Das Freebook merke ich mir.
    Viele Grüße! Tina

    Gefällt mir

  2. Liebe Meike, solche Mützen sind bei uns im Dauereinsatz – und sind bei der Kälte einfach unschlagbar. Ich habe allerdings meine Exemplare nach dem Freebook / Tutorial von „Hamburger Liebe“ genäht, die Dino-Mütze ohne Zacken 🙂 Die hat ein paar Teile mehr, sitzt aber dadurch am Kopf oben sehr gut: http://hamburgerliebe.blogspot.de/2012/10/cool-stuff-for-warm-ears-tutorial.html

    Eure Version sieht sehr süß aus! Liebe Grüße! Karin

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.