Allgemein · Kindersachen

Against all odds. Rosa!

Mein kleiner Stöpsel wechselt noch relativ regelmäßig die Lieblingsfarbe. Eine Zeitlang war es Gelb, dann lange Pink. Zwischendurch einzelne Tage auch Grün. Das macht es nicht unbedingt leichter, Kleidung wunschgemäß zu nähen, aber es gibt zum Glück auch keine Farbe, die er absolut verschmäht. Neulich bin ich auf Stoff gestoßen, der ihn restlos glücklich gemacht hat: Rosa mit Glitzer. Es ist ein Jacquard mit eingewebten Krebsen, und manche der Krebse sind silber-goldglitzernd. Ich finde den Stoff ziemlich schrecklich, er ist eigentlich schweinchenrosa, aber mir war klar, dass das bei uns nur eine Erwachsenen-Meinung ist.DSC_0390Der Stoff war ein Reststück von 70 oder 80 Zentimetern, da geht in Größe 122/128 schon nicht mehr viel. Ich habe mich schlicht für eine Näähglück-Kinderhose aus dem bewährten Freebook-Schnitt entschieden, damit kann man nichts falsch machen. Der Stoff hat nicht ganz gereicht, deshalb habe ich die Beinbündchen entsprechend länger gemacht. Der kleine Stöpsel fragt nicht nach solchen Anpassungen.Und weil er so farb-tolerant ist, habe ich gleich noch das seltsam blassorange-farbene Bündchen verwendet, von dem ich mal viel zu viel gekauft hatte. Der kleine Stöpsel findet die Hose toll… DSC_0386Leider habe ich inzwischen schon mehrmals mitbekommen und auch von ihm gehört, dass sich Kinder in der Kita lustig machen, wenn sie finden, dass seine Kleidung nicht „für Jungs“ ist, sondern „für Mädchen“. Als er neulich zum Sport eine hellblaue Leggings mit pinkem Schriftzug des Herstellers angezogen hat, kam ein anderer Fünfjähriger und fragte: „Was ist denn das für eine Mimmi-Hose?!“ Den Ausdruck kannte ich nicht, aber wertschätzend war er eindeutig nicht gemeint. Ich bin unheimlich stolz auf mein Kind, dass es trotzdem anzieht, was ihm gefällt, und solchen Kindern antwortet: „Ich zieh das trotzdem an. Farben sind für alle da.“DSC_0384Die Krebs-Hose ist inzwischen trotzdem eher Zuhause- und Urlaubs-Hose, obwohl wir das nicht so sagen, sondern sie einfach selten wochentags rauslegen. Irgendwie hab ich das Gefühl, man muss seine Standfestigkeit ja nicht bis aufs Äußerste auf die Probe stellen, und diese Hose sieht nun echt speziell aus. Aber ich freu mich drüber, dass meine Söhne Pink und Rosa mögen, ohne sich darum zu scheren, ob das „so soll“.

Verlinkt zu Menschen(s)kinder. Freutag und Weekend Wonderland

4 Kommentare zu „Against all odds. Rosa!

  1. Ein sehr passender Post-Titel!
    Mein Fall ist der Stoff auch nicht, aber ich finde es toll, dass J. sich nicht von den dummen Kommentaren stören lässt.
    Ich finde es furchtbar wie sehr vielr Kinder schon in Schubladen denken.
    Liebe Grüße! Tina

    Gefällt mir

    1. Nee, der Stoff ist die Härte, keine Frage. Ich finde eher traurig, bei wie vielen Kindern du schon hörst, wie ihnen die Eltern das sagen. „Das ist doch nichts für dich, du bist doch ein Junge!“ Ich hoffe, dass unsere beiden auf Dauer gut schaffen, gegenzuhalten. Liebe Grüße!

      Gefällt mir

    1. Danke, Karin, was für ein lieber Kommentar! Ich freu mich sehr darüber. Und ich hätte dem kleinen Aas in der Kita gern mal die Meinung gegeigt, ich stand nämlich beim „Mimmi-Hose“-Kommentar daneben. Dessen Mutter aber auch, und die hat das peinlich berührt abgetan. Das wird’s nur leider auch gewesen sein, denke ich, und beim nächsten Mal wird er wieder stänkern. Ich hoffe, mein Großer behält seinen kühlen Kopf!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s