Allgemein

20-Minuten-Projekt mit persönlicher Note

In der Adventszeit, als es im Internet nur so wimmelte von kreativen, schönen und einfach umzusetzenden Ideen für Geschenke und Geschenkverpackungen, bin ich auf den „Love Letter“ von Schnabelina gestoßen, einen Stoff-Briefumschlag. Die Idee fand ich toll.

Im Advent hatte ich keinen Anlass bzw. keine Gelegenheit für einen Stoff-Briefumschlag, der sich ja naturgemäß eher für eine persönliche Übergabe als für den Postversand eignet. Im Januar wollte ich aber gern einen Brief persönlich übergeben und das auch wirklich persönlich gestalten, also eben nicht in einem schnöden Papierumschlag. Der Love Letter ist gefüttert und wird aus zwei Lagen Baumwollstoff genäht. Laut Anleitung soll eine der Lagen mit Vlieseline verstärkt werden. Ich stehe mit Vlieseline ein bisschen auf Kriegsfuß und hatte zufällig zwei sehr feste Stoffe zur Hand, so dass ich mich getraut habe, einfach auf die Verstärkung zu verzichten.

Ich habe also ein Teil aus Hosenstoff und ein Teil aus Canvas zugeschnitten. Das Nähen ist denkbar einfach (zwei Nähte und eine Wendeöffnung, die beim Absteppen geschlossen wird). Ich hatte die Stoffe aufeinanderliegend zugeschnitten und würde auch sagen, dass das günstig ist. Ich glaube, dass selbst Millimeterversatz zu Falten im Ergebnis führen kann. Mag aber sein, dass das mit Vlieseline nicht so ist.dsc_0672Beim Nähen war ich so in Fahrt, dass ich die Wendeöffnung fast verpasst habe und die zu weit an der Umschlagecke lag. Das steppte sich dann nachher wirklich doof ab, weil sich so feste Stoffe schlecht gerundet nach innen klappen lassen. Gut, da war ich aber selbst schuld. Und auch da dürfte es mit Vlieseline einen Unterschied geben, weil sie eindeutig die Nahtzugabe freilässt und das Umklappen dadurch leichter macht.dsc_0673-2Der Verschluss wird durch einen Kam Snap gebildet, und das finde ich auch optisch einen netten Effekt. Das nächste Mal würde ich ihn auf dem Umschlag etwas tiefer setzen, damit die Klappe den Umschlag dann auch lückenlos verschließt.dsc_0674-2Den Love Letter finde ich auch außerhalb der Adventszeit eine tolle Sache. Er ist schnell genäht, wirkt ganz anders als ein noch so nett gestalteter Papierumschlag und ist beliebig oft wiederverwendbar.

 

Zu Besuch bei Freutag

2 Kommentare zu „20-Minuten-Projekt mit persönlicher Note

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s