Allgemein

Kein Stoff für Kleidung

In dem Alles-für-Selbermacher-Adventskalender war am Nikolaustag ein Webstoff, der mir mal so gar nicht liegt. Für Kleidung sowieso indiskutabel. Also versuche ich mich damit mal an einer Freestyle-Hülle für mein Tablet, dessen altes Kleid schon ziemlich, ziemlich angeranzt ist.

Material also: Hässliche Webware, schlichter Jersey zum Füttern, ein Stück Paspelband, ein bisschen Klettverschluss und – Geheimtipp meiner Mutter zum preisgünstigen Verstärken von Taschen – Haushaltstuch von Rossmann.

  
Der Jersey und die Webware mögen sich nicht, trotz Obertransportfuß. Die gesamte Fadenstrecke lang kämpfen sie um den ersten Platz unter der Nadel, die Schiedsrichteraufgabe hätte ich gern abgegeben. Insgesamt sind Vorder- und Rückseite aber nur minimal verzogen. Die Haushaltstuch-Verstärkung dagegen bietet das erste Erfolgserlebnis: Sie lässt sich perfekt in die gewendeten Stücke einlegen! Alles passend geschnitten und genäht also.

Nach dem Zusammenfügen mit Paspelband steckt das Tablet eher in einer Korsage als in einer Hülle, aber es lässt sich hineinschieben, die Ränder sind nur unperfekt und nicht katastrophal, und für einen Freestyle-Versuch kann es sich sehen lassen. Als Tablet-Kleid finde ich nicht mal mehr den Stoff so hässlich.

  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s